background

Beiträge

Automobilmesse in Erfurt

Auf der 8. Automobilmesse in Erfurt stellten Händler und Hersteller wieder Autos in allen Varianten und Farben aus, darunter zahlreiche Neuerungen. Die Automobile Peter Group war mit den Marken Opel, Suzuki und Mitsubishi vertreten. Im Opelsortiment fiel vorallem die Vielfalt der Modelle des Adam und des neuen Corsa auf. Aber auch Astra, Insignia und Mokka waren Hingucker.

Am Gemeinschaftsstand von Mitsubishi, an dem auch IPSA Sömmerda vertreten war, standen den Besuchern u.a. die Modelle Outlander und der L200 mit Seitenkipperaufbau zur Besichtigung. Citroen punktete mit einer großen Zahl an Modellen, wie dem C3 als Diesel-Eekltro-Hybrid oder auch dem etwas ausgefallenen Citroen C4 Cactus. Ford Europa feiert mit zwei Modellen Deutschlandpremiere auf der Automobilmesse Erfurt 2015: mit dem neuen Flaggschiff Ford Mondeo, jetzt auch als Hybrid-Version erhältlich und dem neuen Ford C-Max. Der Ford C-max wird ab März bestellbar sein. Das Autohaus Glinicke präsentierte neben den bewährten Modellen Amarok, Touareg, Passat erstmals ein 1 Liter-Auto. Der VW XL1 war schon auf Grund seines innovativen Designs ein echter Hingucker. Im neuen Design präsentierten die Autohäuser Kühn aus Ilmenau den KIA Sorento, der mit vielen neuen Extras auch ab März 2015 erhältlich ist. Im oberen Preissegment, aber durchaus sehenswert, war der Lexus NX 300 H, den die Firma Eitel neben den bewährten Toyota- und Hyundai-Modellen vorstellte. Auch der Nissan Xtrail erschien mit neuem Antlitz. Etwas größer als sein Vorgänger hat die Firma Kornmaul den Erfurter Besuchern vorgestellt. Auffallend war die Vielzahl an Hybridmodellen aller Hersteller auf der Messe. Als Trend kann festgestellt werden, dass die Vielzahl der Bedienelemente im Fahrzeuginnenraum rückläufig ist. Große Touchscreens sind nahezu in jedem neuen Modell zu finden. 

2019  Thüringer Bauernverband e.V.
Diese Webseite verwendet Cookies. Zur Datenschutzerklärung