background
image1 image2 image3 image4

Aktuell

Marko Hesse zum neuen Vorsitzenden des KBV Unstrut-Hainich gewählt

Am Donnerstag den 6. April fand in der Agrargenossenschaft Bollstedt die diesjährige Mitgliederversammlung des Kreisbauernverbandes (KBV) Unstrut-Hainich e.V. statt. Als neuer Vorsitzender wurde Marko Hesse, Geschäftsführer der Agrargesellschaft Neunheilingen mbH gewählt. Stellvertreter wird Andreas Fernekorn sein, der gleichzeitig Geschäftsführer des KBV ist. Thüringens dienstältester Kreisvorsitzender Wolfgang Martin trat aus Altersgründen nicht wieder zur Wahl an. Für sein herausragendes Engagement im Ehrenamt wurden er und der ehemalige Geschäftsführer Dietmar Mülverstedt zu Ehrenmitgliedern des KBV ernannt. 

In einer teilweise sehr emotional geführten Diskussion machten die anwesenden Landwirte auf die aktuelle Gesamtsituation in der Landwirtschaft aufmerksam. Vor allem die Darstellung des Berufsstandes und die zunehmende unsachliche Diskussion in den Medien und in der Öffentlichkeit wurden
kritisiert.

Bezüglich der geplanten Erdkabeltrasse SuedLink wurde der Dachverband aufgefordert, alle regional Betroffenen aus Politik und Verbänden an einen Tisch zu bringen um dieses Projekt zu verhindern.

Foto o.l.: A. Horn; (v.l.):  Carl-Ferdinand Albrecht, Tobias Dugan,  Katharina Hühn, Vorsitzender Marko Hesse, Andreas Fernekorn, Eckhard Zeng (ebenfalls gewählt aber nicht im Bild:  nicht auf dem Foto Felix Willert, Thomas Kiel)
Foto u.r.: A. Horn; Wolfgang Martin bei seiner letzten Rede als Vorsitzender des KBV 
2017  Thüringer Bauernverband e.V.