background
image1 image2 image3 image4

Aktuell

Großer Andrang zum Landeserntedankfest in Apolda

Mehrere tausend Besucherinnen und Besucher kamen am Samstag bei bestem Wetter zum Landeserntedankfest nach Apolda. Die große Aufmerksamkeit für diesjährige Fest resultierte auch aus dem hiesigen Zwiebelmarkt, der mit seinen 300 Verkaufsständen und Bühnen die Gäste anzog. Höhepunkt des traditionellen ökumenischen Gottesdienstes aus Anlass des Erntedankes in der Lutherkirche war die Predigt des Erfurter Bischofs Ulrich Neymeyr. Im Anschluss daran nahmen neben den Kirchenvertretern  auch Ministerpräsident Bodo Ramelow, Landwirtschaftsministerin Birgit Keller und Apoldas Bürgermeister Rüdiger Eisenbrand die traditionellen Erntekronen entgegen. Ramelow und TBV-Präsident Dr. Klaus Wagner ließen es sich danach nicht nehmen, mit dem Hammer die letzten Nägel in die als Geschenk für die Gastgeberstadt gefertigte Holzbank zu schlagen. 

Die genau 20,17 Meter lange Bank wurde aus einem Stück Fichtenholz gefertigt und soll bleibend an das diesjährige Landeserntedankfest erinnern. Nach den Feierlichkeiten wird sie ihren endgültigen Platz auf einem neuen Naturspielplatz in der Stadt finden. Bevor das Erntedankfest mit dem Bauernmahlzeit in der Stadthalle seinen Abschluss fand, unternahm die anwesende Prominenz einen Rundgang über den Bauernmarkt mit seinen rund 25 Ausstellern und nahm deren regionale Produkten in Augenschein. Dank gilt allen, die mit ihrem Engagement zum Erfolg des diesjährigen Erntedankfestes beigetragen haben.

Foto: A. Horn; TBV-Präsident Wagner schlägt im Beisein des Thüringer Ministerpräsidenten den Nagel in die längste Bank Thüringens ein.
2017  Thüringer Bauernverband e.V.