background
image1 image2 image3 image4

Aktuell

Thesenpapier zur Gemeinsamen Europäischen Agrarpolitik nach 2020

Die Agrarminister der Bundesländer Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen-Anhalt, Sachsen und Thüringen verabschiedeten am 13. November ein 10-Thesenpapier zur Agrarpolitik nach 2020 und wandten sich damit an EU-Agrarkommissar Phil Hogan und Finanzkommissar Günther Oettinger. Betont wird in diesem Papier die Bedeutung der Europäischen Förderpolitik für den Agrarsektor und den ländlichen Raum. Weiterhin wird eine Kopplung der Direktzahlungen in Abhängigkeit von der Flächenausstattung abgelehnt. In einem Antwortschreiben der Bauernpräsidenten der fünf ostdeutschen Bundesländer vom 17. November wurde das Positionspapier positiv zur Kenntnis genommen. „Wir sehen darin eine wichtige Grundlage zur Ausgestaltung der europäischen und deutschen Agrarpolitik, unter Wahrung der ostdeutschen Interessen“, so die Präsidenten. 

Foto: Stephane Mignon; Berlaymont-Gebäude, Sitz der Europäischen Komission
2017  Thüringer Bauernverband e.V.