background
image1 image2 image3 image4

Aktuell

GEO-Tag der Natur am 15. und 16. Juni in Alperstedt

Einer der drei Hauptveranstaltungsorte des GEO-Tages der Natur ist in diesem Jahr das Alperstedter Ried. Unter dem Motto „Wilde Weiden im grünen Herzen Deutschlands“ wird dort am 15. und 16. Juni 2018 für Besucherinnen und Besucher ein buntes Programm geboten, um sich mit den Formen und Akteuren  des Naturschutzes in Thüringen an sich sowie speziell mit den Aspekten von Beweidungsprojekten bekannt machen. Die „Wilden Weiden“ sind Teil des Stiftungsprojektes „Moorlandschaft Alperstedter Ried“, dessen Ziel es ist, auf 115 Hektar die natürlichen hydrologischen Verhältnisse des größten Kalkflachmoors im Thüringer Becken wiederherzustellen. Durch das Projekt sollen Lebensräume bewahrt werden bzw. wieder entstehen, um so die Artenvielfalt zu erhalten. Möglich wurde das Projekt nicht zuletzt durch Unterstützung der Landwirtschaftsbetriebe Universal-Agrar GmbH, Erfurt, und Amberg & Rothe Agrarhof GmbH, Alperstedt, die über die ARUA Agrar GmbH aktiv an dem Projekt beteiligt sind. So wurden für das Projekt insgesamt 40 Hektar Ackerland zum Wohle der Umwelt und der Artenvielfalt aus der Produktion genommen und in Grünland umgewandelt.

 Am 15. Juni ab 18:00 Uhr ist der Auftakt mit Abendprogramm und Nachtaktionen, am 16. Juni von 10 bis 17:30 Uhr wird ein bunter Familientag mit Infoständen, Exkursionen, Themenpodien und Mitmachaktionen organisiert, bevor 18:00 ein Abschlusspodium mit ersten Ergebnissen der Artenerfassungen und evtl. Live-Schaltung zum GEO-Tag nach Hamburg stattfinden wird. Mehr Informationen sind unter www.stiftung-naturschutz-thueringen.de/geo-tag-der-natur.html zu finden.

2018  Thüringer Bauernverband e.V.
Diese Webseite verwendet Cookies. Zur Datenschutzerklärung