background
image1 image2 image3 image4

Aktuell

EU-Agrarförderung muss Eckpfeiler der europäischen Integration bleiben

Die deutschen Bauern wollen eine gemeinsame europäische, eine einfachere und eine effektivere Agrarpolitik. Die beim Deutschen Bauerntag beschlossene „Wiesbadener Erklärung“ hebt die existenzielle Bedeutung der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) für die deutsche und europäische Landwirtschaft hervor. Der Deutsche Bauernverband (DBV) fordert in der „Wiesbadener Erklärung“ vor allem ein stabiles EU-Agrarbudget. Die von der EU-Kommission vorgeschlagene finanzielle Kürzung wird abgelehnt.

Der DBV tritt entschieden dafür ein, die Funktion der Direktzahlungen zur Unterstützung landwirtschaftlicher Einkommen, zur Risikoabsicherung und zum Ausgleich höherer EU-Standards zu erhalten. Anstatt einer deutlichen Ausweitung der Auflagen hin zu einer „Super Cross Compliance“ (sogenannte „erweiterte Konditionalität“) fordert der DBV, die Agrarumweltmaßnahmen in der 2. Säule der Gemeinsamen Agrarpolitik weiterzuentwickeln. Die Wiesbadener Erklärung ist im Wortlaut im internen Mitgliederbereich unter Service/Downloads/GAP und Greening nachzulesen.

Foto: TBV; die Delegierten des Thüringer Bauernverbandes e.V. beim Deutschen Bauerntag in Wiesbaden

2018  Thüringer Bauernverband e.V.
Diese Webseite verwendet Cookies. Zur Datenschutzerklärung