background
image1 image2 image3 image4

Aktuell

Landwirte signalisieren Bereitschaft zu Hilfe bei Bekämpfung der Waldschäden

Zusammen mit Thüringens Forst- und Landwirtschaftsministerin  Birgit Keller verschaffte sich heute TBV-Vizepräsident Udo Große in einem Wald bei Blankenhain im Forstamt Bad Berka einen Überblick über die Aufarbeitung der Waldschäden. Hinsichtlich des Vorschlags von Ministerin Keller, wonach sich auch Landwirte bei der Aufarbeitung der Waldschäden einbringen und die Forstleute zum Beispiel bei Aufforstungs-, Schutz-, Kultur- und Pflegemaßnahmen sowie Transportleistungen unterstützen können, signalisierte Große Unterstützung. „Wir Thüringer Landwirte sind grundsätzlich bereit, einen Beitrag bei den geplanten forstwirtschaftlichen Maßnahmen zum Wohle des Waldes zu leisten. Zuvor müssen aber die rechtlichen und finanziellen Rahmenbedingungen geklärt werden. Es müsse zugleich sichergestellt werden, so Große weiter, „dass die konkreten Entscheidungen über Art und Umfang des Einsatzes unserer Maschinen und unseres Knowhows letztlich auf Unternehmensebene getroffen werden.“

Der Thüringer Bauernverband führt daher derzeit eine Umfrage unter seinen Mitgliedern durch, um festzustellen, welche Betriebe die personellen und technischen Möglichkeiten haben, den Forstämtern vor Ort zu helfen. Auf Basis dieser Abfrage soll eine Plattform geschaffen werden, anhand derer die Forstämter bei Bedarf auf die Betriebe zugehen können, um konkrete Hilfen zu vereinbaren.

Foto: A. Horn; Udo Große (r.) im Forst von Blankenhain
2019  Thüringer Bauernverband e.V.
Diese Webseite verwendet Cookies. Zur Datenschutzerklärung