background
image1 image2 image3 image4

Aktuell

Landwirtschaftsministerium sichert 70 Prozent der Direktzahlungen in 2015 zu

In einer Pressemitteilung informierte das Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft, dass 70
Prozent der Direktzahlungen im Dezember ausgezahlt werden. Die Ausgleichszulage für benachteiligte Gebiete wird zu 100 Prozent im Dezember ausgezahlt. Im November erfolgt die Zahlung des KULAP-Vorschusses von 50 Prozent. Abgetrennt wurden für eine frühzeitige Zahlung der finanzstarken Positionen der EU-Beihilfen allein die Greening-Zahlungen in Höhe von rund 65 Millionen Euro.

Die Einführung der neuen Prämienregelungen der Gemeinsamen Agrarpolitik, die von Seiten der EU erst mit großem Zeitverzug in Gang gesetzt wurde, stellt große Anforderungen an die Agrarverwaltung. Thüringen ist verpflichtet, die EU-Zahlungen ohne Risiken späterer Strafzahlungen für das Land umzusetzen. Diese übertragenen Kontrollaufgaben können in 2015 für alle Betriebe nicht mehr erfolgreich abgeschlossen werden. Allein die nicht so prüfungsintensiven 600 sogenannten Kleinerzeuger erhalten daher auch ihre Greening-Zahlungen noch in diesem Jahr. Für die anderen Betriebe wird die Auszahlung des Großteils der Direktbeihilfen vorgezogen und die Auszahlung der Greening-Prämie erst im März 2016 vorgenommen.

2019  Thüringer Bauernverband e.V.
Diese Webseite verwendet Cookies. Zur Datenschutzerklärung