background
image1 image2 image3 image4

Aktuell

Deutsche Holstein-Schau 2017

In Oldenburg fand vom 14. bis 15. Juni die Deutsche Holstein (DHV)-Schau statt. Die zehn Rinder aus Thüringen überzeugten in einem hochklassigen Wettbewerb. Den ersten Erfolg für Thüringen konnte Michael Beyer aus Windischleuba mit seinem Jungrind Dirty Rae, die eine McCutchen-Tochter ist, für sich verbuchen. In dem erstmals bei einer DHV-Schau ausgetragenem Wettbewerb wurde Dirty Rae Reservesieger als bestes Typtier der Jungzüchter. Ein weiterer Höhepunkt für Thüringen war die 1a-Platzierung der Goldwyn-Tochter Cleo, aus dem Stall von der GbR Gerbothe-Wiesner, in Obersachs-werfen. Jeweils 1b-Platzierungen erzielten WFD Rosalina und WFD Regale, welche im Gemeinschafts-besitz von Martin Rübesam aus Wiesenfeld und Rupert Wenger aus Maishofen sind. Zur Kürung der Siegerkuh junge Klasse stammen drei von den acht Kühen aus Thüringen – ein beachtliches Ergebnis. Herzlichen Glückwunsch allen Teilnehmern und Beschickerbetrieben!

Thüringer Bauernverband zum 7. Mal beim Unternehmenslauf dabei

Mehr als 9.100 Läuferinnen und Läufer aus mehr als 620 Firmen nahmen am 9. Thüringer Unternehmenslauf am 7. Juni durch die Erfurter Altstadt teil. In diesem Jahr starten 37 Läufer in unseren Trikots mit der Aufschrift „Unsere Kühe sind nicht lila“. Wer Interesse hat im nächsten Jahr mitzulaufen meldet sich bitte in der Landesgeschäftsstelle. Der Dank der Teilnehmer gilt besonders den Firmen agromais GmbH,  Nufarm Deutschland GmbH, Raiffeisen Waren GmbH Kassel, KWS Saat SE und gvf Versicherungsmakler AG Chemnitz, die mit Ihrer Unterstützung die Teilnahme des TBV-Teams ermöglichten.

Antragskonferenz für den SuedOstLink

Am 13. Juni ab 9:00 Uhr findet die Antragskonferenz in Gera statt. Es handelt sich dabei um die einzige Antragskonferenz für die gesamte Erdkabelstrecke durch Thüringen (betroffen: Saale-Holzland-Kreis, Kreis Greiz, Stadt Gera, Saale-Orla-Kreis).

In der Antragskonferenz werden das aktuelle Verfahren der Bundesfachplanung und das Erdkabelvorhaben selbst, insbesondere die Methodik zur Ermittlung der Trassenkorridorvarianten ausführlich erläutert. 

Die Antragskonferenzen sind öffentlich. Jeder Teilnehmer kann sich auch zu Wort melden. Aufgerufen wird insbesondere zu Anmerkungen zum Trassenkorridor, die Hinderungsgründe darstellen können. Das gilt neben dem Vorschlagstrassenkorridor auch für die Alternativen.

Weiterlesen: Antragskonferenz für den SuedOstLink

Afrikanische Schweinepest – Biosicherheit wichtiger denn je

Aufgrund der sich weiterhin ungebremsten Ausbreitung der Afrikanischen Schweinepest (ASP) in den baltischen Ländern und in Polen hat das Thüringer Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie (TMASGFF) die Arbeitsgruppe ASP einberufen. Ziel ist es, Konzepte zur Bekämpfung und Tilgung, Entsorgung, Öffentlichkeitsarbeit und der rechtlichen Umsetzung zu erarbeiten. Die Arbeitsgruppe setzt sich aus Experten der Epidemiologie, der obersten Veterinärbehörde, der Veterinärverwaltung, der obersten Forstbehörde, des Grundbesitzes, der Jägerschaft und der Landwirtschaft zusammen. Aufgrund der hohen Übertragungsraten, einer Letalität von 100 Prozent und der extrem schwierigen Bekämpfung weist das TMASGFF mit Nachdruck auf die Einhaltung der Biosicherheitsmaßnahmen hin. Alle Informationen zur ASP finden sich unter Service/Download/Downloadbereich Öffentlich/Afrikanische Schweinepest (ASP).

Biogasfachtagung in Bösleben

Am 7. Juni findet die zweite Biogasfachtagung in diesem Jahr statt. Als Biogasanlagenbetreiber und Interessierten laden wir, der Thüringer Bauernverband e.V. (TBV), der Fachverband Biogas e.V. und die Thüringer Landesanstalt für Landwirtschaft, sie recht herzlich dazu ein! Die Tagung wird in der Bauernscheune in Bösleben stattfinden. Auf der Tagesordung stehen Beiträge zum Schwerpunkt Technik und Instandhaltung.

Auftakt zu Flurfahrten mit den Landräten in Südthüringen

Nach guter Tradition fanden im Mai die ersten diesjährigen Flurfahrten im Regional-bauernverband (RBV) Südthüringen e.V. statt. Den Auftakt machte der Kreis Schmalkalden-Meinigen am 17. Mai in der Agrargenossenschaft Reichenhausen e. G. Landrat Peter Heimrich und zahlreiche Landwirte sahen sich vor Ort die Kulturen an, die in diesem Jahr vor allem durch den fehlenden Niederschlag geprägt sind. Viel Gesprächsraum nahm der mögliche Verlauf der SuedLink-Trasse und der damit dramatische Einschnitt in die Land(wirt)schaft in die Gemarkung Reichenhausen-Schafhausen-Melpers ein. Der gemeinsame Widerstand gegen diese  reine Stromtransporttrasse wird nicht nachlassen – darin waren sich Landrat Peter Heimrich und RBV-Vorsitzender Johannes Schmidt einig. 

Am 19. Mai lud der RBV zur Flurfahrt in den Kreis Hildburghausen in die Agrar GmbH „Am Straufhain“ ein. Neben der Ansprache der Kulturen stand das Thema Biber auf der Tagesordnung, der zunehmend nach Südthüringen einwandert und Schäden verursacht.

 

Weiterlesen: Auftakt zu Flurfahrten mit den Landräten in Südthüringen

2017  Thüringer Bauernverband e.V.