background

Präsident des Thüringer Bauernverbandes Dr. Klaus Wagner

Download Pressebild    
PDF-Download Kurzvita    

Am 7. Dezember 2016 wurde Dr. Klaus Wagner von der 26. Landesvertreterversammlung des Thüringer Bauernverbandes e.V. (TBV) in Erfurt-Alach zum neuen Präsidenten des Verbandes gewählt. Er tritt damit die Nachfolge von Helmut Gumpert an, der aus Altersgründen nicht mehr zu Verfügung gestanden hatte. Wagner ist Geschäftsführer der Universal-Agrar GmbH in Erfurt-Mittelhausen und seit 1998 Mitglied im TBV. Neben zahlreichen ehrenamtlichen Tätigkeiten ist er seit 2015 Mitglied im Beirat zur Nachhaltigen Entwicklung in Thüringen.

(Bild: TBV; Dr. Klaus Wagner)
 

 

Vita

  • 46 Jahre, verheiratet, 2 Kinder

  • 1994 Studium der Ernährungswissenschaften, Friedrich-Schiller-Universität Jena; 2004 Promotion an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

  • 1995 bis 1998 tätig an der Bundesforschungsanstalt für Landwirtschaft, Institut für Tierernährung in Braunschweig

  • seit 1998 Vorstandsvorsitzender der Universal-Agrar Mittelhausen e. G., seit 2014 Geschäftsführer der Universal-Agrar GmbH

  • seit 2011 Vorstandsmitglied und seit 2015 stellv. Vorstandsvorsitzender im Deutschen Milchkontor e. G (DMK)

  • seit 1998 Mitglied des Thüringer Bauernverbandes (TBV), seit 7. Dezember 2016 Präsident des TBV

  • u.a. ehrenamtlich tätig als Vorstandsmitglied im KBV Erfurt-Sömmerda, als Vorstandsvorsitzender Landesvereinigung Thüringer Milch e.V., als Schöffe am Thüringer Finanzgericht in Gotha sowie im Beirat zur Nachhaltigen Entwicklung in Thüringen

 

Unternehmen: Universal-Agrar GmbH

Friedrich-Neumeyer-Straße 7, 99095 Erfurt 
Homepage: http://www.universal-agrar.de/  

Die Universal-Agrar GmbH bewirtschaftet 2.600 Hektar und 100 Hektar Grünland in Norden von Erfurt und im Landkreis Sömmerda. Erzeugt werden hauptsächlich Nahrungsweizen, Roggen und Raps. Aufgrund der Standortbedingungen (465 mm Jahresniederschlag, überwiegenden Kiesuntergrund) wird mit 5,6 t Weizen pro Hektar nur ein unterdurchschnittliches Ertragsniveau erreicht. Gehalten werden 600 Milchkühe mit eigener Nachzucht. Futtergrundlage sind Luzernesilage und Maissilage. Daneben betreibt die Universal-Agrar GmbH eine kleine öffentliche Tankstelle, eine Tischlerei und die Direktvermarktung eigenerzeugter Futtermittel. Mit einer Tochtergesellschaft werden 110 Hektar Beweidungsfläche im Naturschutzgroßprojekt „Alperstedter Ried bewirtschaftet.

 
 
 
2017  Thüringer Bauernverband e.V.