background
image1 image2 image3 image4

Aktuell

Medieninformation: Pressekonferenz GTT 2018

PDF-Download Medininformation

Höhere Ansprüche an die Landwirtschaft müssen sich im Preis niederschlagen

Vor Beginn der Grünen Tage Thüringen 2018 weist der Präsident des Thüringer Bauernverbandes e.V. auf gesellschaftliche Widersprüche auf

Der Präsident des Thüringer Bauernverbandes e.V. (TBV) Dr. Klaus Wagner hat auf der heutigen Pressekonferenz zur Eröffnung der Landwirtschaftsmesse Grüne Tage Thüringen 2018 (GTT 2018) daran erinnert, dass höhere Ansprüche an die Landwirtschaft in Fragen der Tierhaltung und des Umweltschutzes nur realisierbar sind, wenn diese sich auch in höheren Preisen niederschlagen. „Wir Landwirte arbeiten seit Jahren an der Kante der Unwirtschaftlichkeit. Stetig werden höhere Anforderungen der Gesellschaft und des Lebensmitteleinzelhandels an uns herangetragen, ohne dass sich dies in den Preisen für unsere Produkte niederschlagen würde“, so Wagner. „Dieser Zielkonflikt zwischen Wirtschaftlichkeit und steigenden Ansprüchen an die Landwirtschaft muss gelöst werden, wenn die Thüringerinnen und Thüringer auch zukünftig Lebensmittel aus heimischer Produktion auf dem Tisch haben wollen.“ Ansonsten, so die Einschätzung des TBV-Präsidenten, wandere die landwirtschaftliche Produktion in Regionen ab, wo geringere Tierwohl- und Umweltstandards gelten. „Damit aber ist weder den Tieren noch der Umwelt geholfen“, so Wagner.

Anlässlich der GTT 2018 werden die widersprüchlichen Signale aus Gesellschaft und Politik durch den TBV am 21. September ab 13.30 Uhr im Carl-Zeiss-Saal der Messe Erfurt im Rahmen eines agrarpolitischen Forums diskutiert. Unter dem Titel „Braucht unsere Gesellschaft die Landwirtschaft?“ werden Rudolf Mögele, stellvertretender Generaldirektor für Agrarpolitik der EU-Kommission, Michael Stübgen, Staatssekretär des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft, Birgit Keller, Thüringens Ministerin für Infrastruktur und Landwirtschaft sowie Dr. Lars Fliege, Vizepräsident des TBV, auf dem Podium zusammen mit TBV-Präsident Wagner über diese Fragen debattieren. Zu dem agrarpolitischen Forum ist jeder Interessierte eingeladen teilzunehmen und seine Fragen an die anwesenden Gäste zu richten.

Der TBV wird auf den GTT 2018 an allen drei Messetagen in der Messehalle 1 vertreten sein. Die kleinsten Messegäste bekommen dort die Möglichkeit, Brotdosen und Beutel zu bemalen, während ältere Besucherinnen und Besucher virtuelle Stallrundgänge unternehmen oder sich an einer Spielkonsole als Landwirte auszuprobieren können. Weiterhin bietet der TBV-Stand vielfältige Informationen über die Thüringer Landwirtschaft, die Grünen Berufe, das Angebot der TBV-Service und Marketing GmbH, der Thüringer Beratungsgesellschaft für Landwirtschaft, Gartenbau und ländlichen Raum mbH sowie die Arbeit des Fachverbandes Biogas e.V. Im neugestalteten Café am TBV-Stand laden die Thüringer Landfrauen bei Kaffee und Kuchen zum Verweilen ein.

 

Kontakt: 

   
Axel Horn    
Referent für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Thüringer Bauernverband e. V.
Alfred-Hess-Straße 8, 99094 Erfurt
Telefon:
Mobil:
E-Mail:

+49 361 / 262 53 228
+49 1520 1893 493
axel.horn@tbv-erfurt.de
 

 

2018  Thüringer Bauernverband e.V.
Diese Webseite verwendet Cookies. Zur Datenschutzerklärung