Aktuell

Medieninformation: 30 Jahre Thüringer Bauernverband

Kategorie: Presse
Erstellt: Montag, 22. Juni 2020 10:25
Geschrieben von Axel Horn
PDF-Download Medieninformation

Einigkeit und Geschlossenheit als Erfolgskonzept

Vor 30 Jahren, am 23. Juni 1990, wurde der Thüringer Bauernverband (TBV) in Friemar (Landkreis Gotha) gegründet, um den Thüringer Bäuerinnen und Bauern sowie den Menschen im  ländlichen Raum eine Stimme zu geben, die öffentlich Gehör findet. Dieses Ziel wurde erreicht. Heute sind im TBV rund 2.000 Einzelpersonen und mehr als 1.100 Landwirtschaftsbetriebe organisiert, die zusammen mehr als 60 Prozent der landwirtschaftlichen Fläche in Thüringen bearbeiten. Sowohl die überwiegende Mehrheit der konventionell als auch zwei Drittel der in Thüringen ökologisch bewirtschaftenden Fläche wird heute durch Mitglieder und Mitgliedsbetriebe des Bauernverbandes bewirtschaftet. Durch diese starke Position des Verbandes in Thüringen konnte der landwirtschaftliche Berufsstand in den letzten Jahrzehnten an vielen Stellen für die Landwirtschaft und den ländlichen Raum politische Erfolge erzielen. Aufgeschlossen gegenüber neuen gesellschaftlichen Anforderungen und technischen Innovationen, hat der TBV in dieser Zeit versucht, die Landwirtinnen und Landwirte im Freistaat tatkräftig zu unterstützen. 

„Die Stärke der Bauernschaft, ja des gesamten landwirtschaftlichen Berufsstandes in Thüringen, ist seine Geschlossenheit, seine Vielfalt und seine Leidenschaft.“, so TBV-Präsident Dr. Klaus Wagner. „Landwirtschaft ist so vielfältig, wie das Land und die Menschen, die darauf arbeiten. Diese Vielfalt spiegelt sich auch in unserer Mitgliedschaft. In leidenschaftlichen Diskussionen ist es uns trotzdem bisher immer gelungen, gemeinsame Positionen zu finden.“ Anders als andere Branchen konnten die Landwirtinnen und Landwirte die Einigkeit ihrer Interessenvertretung deshalb bis heute bewahren. „Einigkeit und Geschlossenheit des Berufsstandes sind unser Erfolgskonzept. Wir werden alles daran setzen, diese auch zukünftig zu erhalten und uns nicht auseinanderdividieren lassen. Dies gilt umso mehr vor dem Hintergrund, der häufig sehr emotional aber wenig sachkundig geführten öffentlichen Diskussionen über zukünftige Ausgestaltung der Landwirtschaft. Nur gemeinsam können wir für die landwirtschaftlichen Betriebe in Thüringen, deren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, ja, für den gesamten ländlichen Raum etwas erreichen“, ist sich der Bauernpräsident sicher. 

Der TBV dankt an dieser Stelle all seinen Mitgliedern, die den Verband von der ersten Stunde an unterstützt haben, oder, die im Laufe der Zeit zu uns gestoßen sind. Der Dank gilt auch allen Landwirtinnen und Landwirten, die mit ihrer Loyalität auch in den schweren Zeiten zu ihren Unternehmen gestanden haben, die mit Fleiß und großem persönlichen Engagement Landwirtschaft betreiben. Nicht zuletzt gilt der Dank auch den Frauen und Männern, die in den letzten 30 Jahren an der Spitze des TBV und der Kreisbauernverbände gewirkt haben, die mit ihrer Weitsicht, ihrem Mut und ihrer Einsatzbereitschaft den Verband sicher durch so manchem Sturm manövriert und die sich erfolgreich für die Anliegen der Thüringer Landwirtschaft und des ländlichen Raums eingesetzt haben.

 

Kontakt

Axel Horn

Referent für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Thüringer Bauernverband e. V. | Alfred-Hess-Straße 8 | 99094 Erfurt

Telefon:               +49 361 262 53 228
Mobil:                  +49 1520 1893 493
E-Mail:                 axel.horn@tbv-erfurt.de