background
RuV1 RuV2 RuV3 RuV4

Aktuell

Trauriger Negativrekord – erneut sinkender Rinderbestand in Thüringen

Wie das Thüringer Landesamt für Statistik mitteilte, wurden zum Stichtag 3. Mai 2020 erneut weniger Rinder in Thüringen gehalten. Insgesamt gab es demnach nur noch 296.600 Tiere. Damit wurden erstmals seit 1990 weniger als 300.000 Tiere gezählt. Noch ein Jahr zuvor wurden 11.340 Tiere bzw. 3,7 Prozent mehr Rinder gehalten. Der Milchkuhbestand ging im Vergleich zum November um 1,9 Prozent auf insgesamt 95.216 Tiere zurück. Der Kälberbestand belief sich auf 57.970 Tiere, was ein Rückgang um 6,7 Prozent bzw. 4.174 Tiere bedeutet. 

Foto: TBV

2020  Thüringer Bauernverband e.V.
Diese Webseite verwendet Cookies. Zur Datenschutzerklärung