Aktuell

Gewässerschutzkooperation in Südthüringen starten 2016

Kategorie: Aktuell
Erstellt: Mittwoch, 16. Dezember 2015 15:52
Geschrieben von Kirsten, Beate

Ende November 2015 ist der Startschuss für die Etablierung einer neuen Gewässerschutzkooperation in Südthüringen gefallen. Am 29. Januar 2016 wird dazu der Eröffnungsworkshop im Landkreis Hildburghausen stattfinden, zu dem alle interessierten Landwirtschaftsbetriebe eingeladen sind. Ort, Zeit und Programm werden noch bekanntgegeben. Ziel der Kooperation ist die Minderung des Erosionsgefährdungspotentials landwirtschaftlicher Nutzflächen zur Senkung der Phosphoreinträge in Gewässer. Dazu wird eine fachlich kompetente, kostenlose Beratung angeboten. Alle interessierten Betriebe, insbesondere die mit CCW1/CCW2 Flächen im Einzugsgebiet von Kreck-Helling und Milz werden dazu aufgerufen, sich in die Kooperationsarbeit einzubringen. Unmittelbarer Vorteil für die Betriebe ist eine qualifizierte Beratung, auch im Hinblick auf Greening-Vorgaben und Antragstellung im KULAP A3/A425. 

Mit den Kooperationen soll deutlich werden, dass freiwillige Maßnahmen sinnvoller sind, als Verschärfungen im Wasserrecht vorzunehmen. Das geht jedoch nur, wenn sich tatsächlich viele Betriebe an freiwilligen Maßnahmen beteiligen.