background
image1 image2 image3 image4

Aktuell

Umfrage: Wie unternehmerisch sind deutsche Landwirte?

Viktoria Graskemper von der Georg-August-Universität Göttingen will in ihrer Doktorarbeit die unternehmerische Aktivität von Landwirten und deren Einflussfaktoren untersuchen. Konkret geht es darum, wie Landwirte ihre Betriebe zukunftsfähig aufstellen und welche Faktoren das Unternehmertum beeinflusst. Dazu ist unter folgendem Link eine Umfrage zu finden: https://ww2.unipark.de/uc/Unternehmertum_LWS/. Zielgruppe sind vor allem Betriebsleiter, aber auch Mitarbeiter, die an der Leitung und Entwicklung des Betriebes maßgeblich beteiligt sind. Weitere Informationen sind auf der Homepage zu finden.

Foto:Shaun Coward on Unsplash

Umfrage: Akzeptanz und Nutzung von Pflanzenschutz-Apps

Die Digitalisierung in der Landwirtschaft eröffnet zahlreiche Chancen für eine effizientere Bewirtschaftung. Um die Frage beantworten zu können, wie verbreitet die Nutzung von Apps im Bereich der Pflanzenproduktion ist und ob neue Technologien helfen können, den Pflanzenschutz effizienter zu gestalten, adressiert eine Online-Umfrage der Georg-August-Universität Göttingen an alle Landwirte in Deutschland, welche Pflanzenschutz betreiben. Der Thüringer Bauernverband bitte alle Mitglieder sich an dieser knapp zehnminütigen Umfrage zu beteiligen. Die Studie wird selbstverständlich so ausgewertet, dass keine Rückschlüsse auf Einzelpersonen und erfolgt daher anonym. Über folgenden Link ist die Online-Umfrage zu erreichen: https://ww2.unipark.de/uc/psmapps/. Ansprechpartner für das Projekt sind Sven Christian Bornemann (s.bornemann@stud.uni-goettingen.de) und Marius Michels (marius.michels@agr.uni-goettingen.de).

Foto:  Mikaela Shannon on Unsplash

An die Äpfel, fertig, los!

Fahner Obst informiert: Die Hofläden in Gierstädt und Döllstädt laden am 15.Dezmeber von 9-16 Uhr zu kleinen Weihnachtsmärkten mit großem Apfelsonderverkauf ein und freuen sich auf Ihren Besuch!
 
Fahner Obst e.G.
Große Hecke 2,  99100 Gierstädt
Tel.: 03 62 06/26-112, Fax.: 03 62 06/26-119
www.fahnerobst.de 
Foto: TBV

Verleihung der Goldenen Ehrennadel an Dr. Siegfried Stenzel

In Würdigung seines langjährigen berufsständischen Engagements erhielt Dr. Siegfried Stenzel, Regionalreferent der Regionalstelle Ost, im Rahmen der Landesvertreterversammlung am 4. Dezember in Erfurt-Alach die höchste Auszeichnung des Thüringer Bauernverbandes (TBV), die Ehrennadel in Gold, verliehen. Der promovierte Landwirt widmete seine Arbeitskraft seit der Wende dem TBV. Von 2003 bis heute führt er die Geschäfte des Kreisbauernverbandes Saale-Orla. Im Jahr 2012 bzw. 2013 übernahm er zusätzlich die Geschäftsführung der Kreisbauernverbände Eisenberg, Jena, Stadtroda sowie Saalfeld- Rudolstadt, vereinigt in der Regionalgeschäftsstelle Ost mit Sitz in Stadtroda. Das Wohl der Betriebe und die Lösung ihrer Probleme standen stets im Mittelpunkt seiner Tätigkeit. Nach mehr als 20 Jahren für den Berufsstand verabschiedet er sich zum Jahresende in den wohlverdienten Ruhestand.

Foto: A. Horn; TBV-Präsident Dr. Klaus Wagner steckt Dr. Siegfried Stenzel die  Ehrennadel an das Revers

Höhe der Direktzahlungen 2018 veröffentlicht

Im Bundesanzeiger wurden die Beträge für die Direktzahlungen 2018 veröffentlicht. Für die Basisprämie werden je Zahlungsanspruch 177,62 Euro/Hektar, für die Greeningprämie 86,46 Euro/Hektar, als Zuschlag für die ersten 30 Hektar 50,87 Euro/Hektar und als Zuschlag für den 30.-46. Hektar 30,52 Euro/Hektar gezahlt. Die Basisprämie wird allerdings um 0,16199 Prozent gekürzt (ca. 28 Cent/Hektar), u.a., um Mittel für die Junglandwirteförderung bereitstellen zu können. Durch die schrittweise Angleichung der Prämienhöhe auf ein deutschlandweit einheitliches Niveau sinkt in Thüringen die Basisprämie gegenüber 2017 um ca. 1,7 Euro/Hektar. Der letzte Schritt der Angleichung erfolgt im Antragsjahr 2019. Die Auszahlung der Direktzahlungen soll laut Landwirtschaftsministerin Keller am 21. Dezember 2018 in Thüringen erfolgen.

Foto: TBV

Feldrundgang der Gewässerschutzkooperation Südthüringen

Am  27. November findet von 9 bis 13 Uhr ein Feldrundgang  der Gewässerschutzkooperation Südthüringen inklusive Vortragsteil zum Thema "Betrieblicher Erosionsschutz und Bodenbearbeitungsstrategien" in Jüchsen statt. Der Feldrundgang steht allen interessierten Landwirtschaftsbetrieben unabhängig von einer Mitgliedschaft in einer der fünf Gewässerschutzkooperationen offen. Er wird von der U.A.S. Umwelt- und Agrarstudien GmbH gemeinsam mit dem Betrieb AGJ Agrargesellschaft mbH Jüchsen durchgeführt im Rahmen des vom Freistaat Thüringen geförderten Teilprojektes "Fachberatung Gewässerschutz zur Senkung der Phosphoreinträge in Gewässer" zur Umsetzung der Europäischen Wasserrahmenrichtlinie in Thüringen.

Weiterlesen: Feldrundgang der Gewässerschutzkooperation Südthüringen

2018  Thüringer Bauernverband e.V.
Diese Webseite verwendet Cookies. Zur Datenschutzerklärung