background
image1 image2 image3 image4

Aktuell

Fachtag und Feldrundfahrt „Spelzweizen

Emmer und Einkorn zählen zu den ältesten domestizierten Getreidearten. Ihr Anbauumfang ist im Vergleich zu den heutigen üblichen Feldkulturen verschwindend gering. Aktuell gelangen sie jedoch wieder in den Fokus der Anbauer aber auch Verbraucher im Zuge von Anbau und- Ernährungsalternativen. Vor allem im Ökolandbau stellen die „Spelzweizen“ interessante Kulturen in der Fruchtfolge dar. Am Mittwoch, 4. Juli, wird hierzu eine Feldrundfahrt auf zwei Öko-Landwirtschaftsbetriebe stattfinden, auf denen man sich über die Anbauverfahren und damit verbundene Chancen und Herausforderungen von Spelweizen praxisnah informieren kann. Auch wird Einblick in ein aktuelles Projekt zum Aufbau regionaler Anbau- und Verarbeitungsketten von Emmer und Einkorn mit ökologischer Ausrichtung in Thüringen gegeben. Programm und Anmeldeformular sind auf der Homepage eingestellt.

Foto: Pixabay; Emmer

Einladung zum Biodiversitätstag und Fachgespräch Silphie der TLL

Die Thüringer Landesanstalt für Landwirtschaft lädt am 28. Juni nach Buttelstedt zum Biodiversitätstagvon 9:30 bis 12:30 Uhr ein. Vorgestellt werden arbeitswirtschaftliche und betriebswirtschaftliche Aspekte der angelegten Biodiversitätselemente. Anschließend werden die ein- und mehrjährigen Blühstreifen besichtigt. Das Fachgespräch „Durchwachsene Silphie“findet am 10. Juli ab 10 Uhr in Dornburg statt. Neben Fragen zur Bestandsetablierung, Modifikation praxistauglicher Sätechnik und züchterischen Verbesserungen werden auch erste Ergebnisse aus dem SPREAD-Projekt vorgesellt.

Foto: Pixabay; Durchwachsene Silphie

Leitbild „Unsere Mittelgebirge in 2030“ verabschiedet

Im Rahmen des Deutschen Landschaftspflegetages 2018, der letzte Woche in Schnett (Thüringer Wald) stattfand, wurde ein gemeinsames Verbändepapier zur Zukunft der Deutschen Mittelgebirge verabschiedet. Ziel ist der Erhalt des landschaftsprägenden Charakters der einzelnen Mittelgebirgsregionen, von denen es 44 in Deutschland gibt. Schwerpunkte sind dabei die Sicherung der Lebensqualität, optimale Rahmenbedingungen der Land- und Forstwirtschaft, Diversifizierung und Spezialisierung sowie die Potentiale der erneuerbaren Energien zu nutzen. Dafür müssen u.a. agrarpolitische Fördermaßnahmen auch auf die mittelgebirgsspezifischen Strukturen ausgerichtet werden. Unterstützer sind neben dem Deutschen Bauernverband e.V. (DBV) auch der Deutsche Grünlandverband e.V. und Deutsche Verband für Landschaftspflege e. V. u.v.m. Das Leitbild sowie die entsprechende Pressemitteilung des DBV sind auf der Homepage eingesellt.

Foto. Pixabay: Thüringer Wald

Maut auf Bundesstraßen

Ab 1. Juli gilt für den Güterkraftverkehr die Mautpflicht auf allen Bundesstraßen. Während bisher land- oder forstwirtschaftliche (lof) Verkehr mit Ausnahme der Lohnunternehmer oder lohnunternehmerähnlicher Tätigkeiten von der Mautpflicht ausgenommen waren, vertritt das Bundesamt für Güterkraftverkehr nunmehr die Ansicht, auch lof-Fahrzeuge der Landwirtschaft mit einer bauartbedingten Höchstgeschwindigkeit von mehr als 40km/h seien mautpflichtig. Der Deutsche Bauernverband e.V. (DBV) arbeitet nunmehr an einer Lösung durch die Aufnahme einer entsprechenden gesetzlichen Regelung sowie an einer bis dahin befreienden Übergangsregelung. 

Weiterlesen: Maut auf Bundesstraßen

Verordnungsentwürfe der Kommission zur GAP ab 2020

EU-Agrarkommissar Hogan hat am 1. Juli die Vorschläge zur GAP-Reform nach 2020 vorgestellt. Die deutschsprachigen Entwürfe der vier Verordnungen mit ihren dazugehörigen Anlagen haben wir für unsere Mitglieder zum Nachlesen auf der Homepage unter Service/Downloads/Downloadbereich Mitglieder/GAP und Greening/ eingestellt.

Foto: Pixabay;  Berlaymont-Gebäude in Brüssel, Sitz der EU-Kommission

Einladung zum Düngungsfeldtag und zu den Sommerfeldtagen der TLL

Die Thüringer Landesanstalt für Landwirtschaft (TLL) lädt zu weiteren Feldtagen ein. Am 26. Juni findet der diesjährige Düngungsfeldtagab 9 Uhr auf dem Versuchsfeld Bad Salzungen statt. Präsentiert werden Versuche mit organischer und mineralischer Düngung, N-Düngung nach Düngeverordnung, Sortenempfehlungen zu Winterweizen und Winterraps sowie Technik zur Ausbringung von flüssigem organischem Dünger. Der Heßberger Sommerfeldtagfindet am 28. Juni und der Haufelder Sommerfeldtagam 29. Juni, jeweils ab 9 Uhr an den dortigen Versuchsstationen, statt. 

Weiterlesen: Einladung zum Düngungsfeldtag und zu den Sommerfeldtagen der TLL

2019  Thüringer Bauernverband e.V.
Diese Webseite verwendet Cookies. Zur Datenschutzerklärung