background
RuV1 RuV2 RuV3 RuV4

Aktuell

Medieninformation: Ausgang der Landtagswahl in Thüringen

PDF-Download Medieninformation

Die Thüringer Landwirtschaft braucht eine stabile Landesregierung

Für die Thüringer Landwirte stehen in den nächsten Wochen und Monaten auf Bundes- und EU-Ebene zahlreiche agrarpolitische Entscheidungen an, die die Zukunft der Thüringer Landwirtschaft maßgeblich beeinflussen werden. Um hier gehört zu werden, bedarf es einer starken Thüringer Stimme. Der Präsident des Thüringer Bauernverbandes Dr. Klaus Wagner fordert deshalb die Vertreterinnen und Vertreter der Parteien DIE LINKE, CDU, SPD, B90/Die Grünen und FDP auf, im Interesse der Thüringer Landwirte gemeinsam und konstruktiv an der Herstellung einer stabilen Landesregierung im Freistaat mitzuwirken. Dabei sollte das Interesse des Landes über den einzelnen Interessen der Parteien stehen. „Mit dem Ergebnis der Landtagswahl ist eine neue Situation entstanden, die nicht mit bisherigen Denkmustern, sondern nur mit Offenheit für neue Wege gelöst werden kann“, so Wagner.

Neben den schwierigen Mehrheitsverhältnissen im neuen Thüringer Landtag ist es aus Sicht des Thüringer Bauernverbandes besonders bedauerlich, dass dem zukünftigen Landtag kein Abgeordneter mit landwirtschaftlichen Berufshintergrund angehören wird.

Weiterlesen: Medieninformation: Ausgang der Landtagswahl in Thüringen

100 Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Agrarpolitisches Wahlforum in Südthüringen

„Was würde die Automobilindustrie sagen, wenn sie auf einmal 40 Prozent weniger Ertrag hätte, so wie es bei der Landwirtschaft der Fall ist?“, so die klaren Worte von Dr. Klaus Wagner, Präsident des Thüringer Bauernverbandes (TBV), die er anlässlich des Agrarpolitischen Wahlforums des Regionalbauernverbandes Südthüringen am 10. Oktober in Haina an die Vertreterinnen und Vertreter der Parteien richtete. Wagner stellte zunächst die Wahlforderungen des TBV in Vorbereitung der Landtagswahlen vor. Die Politiker Michael Heym (CDU), Thomas Jakob (SPD), Steffen Harzer (Die Linke), Gerald Ullrich (FDP), Matthias Schlegel (Bündnis90/ Die Grünen) und Anton Friesen (AfD) waren Gäste der Podiumsdiskussion.

Weiterlesen: 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Agrarpolitisches Wahlforum in Südthüringen

„Erfolg ist kein Glück“: Feierliche Zeugnisübergabe für Absolventen aus dem Eichsfeld und dem Unstrut-Hainich-Kreis

Am Mittwoch, den 18. September, fand in den Räumen des Obereichsfelder Bildungswerkes die feierliche Zeugnisübergabe an die Absolventinnen und Absolventen der Grünen Berufe aus dem Eichsfeld und dem Unstrut-Hainich-Kreis statt. Für die würdige Ausgestaltung hatten die Hauswirtschafter/innen festlich geschmückt und selbstgemachten Kuchen angeboten. Insgesamt haben neun Landwirte, zwei Tierwirte, drei Gärtner, ein Hauswirtschafter, neun Fachpraktiker Hauswirtschaft sowie drei Fachpraktiker personale Hauswirtschaft erfolgreich ihre Ausbildung abgeschlossen. 

Weiterlesen: „Erfolg ist kein Glück“: Feierliche Zeugnisübergabe für Absolventen aus dem Eichsfeld und dem...

Blühstreifenpatenschaft im eigenen Betrieb?

Blühpatenschaften sind in Bayern ein voller Erfolg. Auch in Thüringen gibt es mehrere Landwirte, die das Konzept der Blühpatenschaften erfolgreich umsetzen. Der Thüringer Bauernverband (TBV) möchte Betriebe, die an diesem Konzept Interesse haben, ermutigen, eine Blühstreifenpatenschaft im Unternehmen umzusetzen und öffentlich anzubieten. Als Hilfestellung ist beim TBV eine Fachinformation hinterlegt, die bei Bedarf abgerufen werden kann. Ansprechpartner ist André Rathgeber (Telefon: 0361/262 53 206, E-Mail andre.rathgeber@tbv-erfurt.de).

Feierliche Zeugnisübergabe in Veilsdorf

Für den Bereich Südthüringen wurden am 12. September in der Milch-Land GmbH Veilsdorf die Zeugnisse in verschiedenen Agrarberufen feierlich übergeben. Von 39 Auszubildenden haben 32 die Abschlussprüfungen erfolgreich gemeistert, für die nun ein neuer Lebensabschnitt beginnt. „Bleibt der Branche treu, geht Euren Weg“ – mit diesen Worten begrüßte Silvio Reimann die frisch gebackenen Jungfacharbeiter in seinem Unternehmen. Klaus Wetzel, Vorstandschef des Zuchtzentrum eG Gleichamberg und ehemaliger Vorsitzender des Ausbildungsverbundes „Grüne Berufe“ Südthüringen, lobte in seiner Festrede die Leistungen der Absolventen und sprach ihnen gleichzeitig Mut zur Weiterqualifizierung und Eigeninitiative zu. Herzlichen Glückwunsch an die Absolventen und die Betriebe!

Foto: Sindy Sedlack

Ernteerhebung zu den ökologisch wirtschaftenden Landwirtschaftsbetrieben

Das Referat Ökologischer Landbau des Thüringer Bauernverbandes (TBV) führt auch dieses Jahr wieder eine Ernteerhebung unter den ökologisch wirtschaftenden Landwirtschaftsbetrieben Thüringens durch. Diese Erhebung erfolgt unabhängig von einer Mitgliedschaft im TBV. Es wird die vierte Erhebung in Folge sein, die der Ökobranche einen wertvollen Wissenszuwachs schafft. Jeder der teilnehmen will, soll den ausgefüllten Fragebogen bis zum 28. August (besser früher) an den TBV zurückzusenden (per E-Mail, Fax oder Post).Das Referat Ökologischer Landbau hat hierfür einen kurzen Fragebogen (Excel-Tabelle) inklusive Anschreiben erstellt, die unter Service/Downloads/Downloadbereich Öffentlich/Ökolandbau/ eingestellt sind.

Weiterlesen: Ernteerhebung zu den ökologisch wirtschaftenden Landwirtschaftsbetrieben

Unterkategorien

2020  Thüringer Bauernverband e.V.
Diese Webseite verwendet Cookies. Zur Datenschutzerklärung