• +49 (361) - 26 25 30
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Geflügelpestgeschehen: Aktueller Stand

Nachdem Deutschland und Europa im Herbst 2020 und im Frühjahr 2021 die bisher schwerste Geflügelpest-Epizootie erlebte, gibt es seit Oktober dieses Jahres wieder vermehrt Funde von infizierten Wildvögeln sowie Viruseinträge in Geflügelhaltungen.

Die folgende Tabelle gibt einen Überblick über die Geflügelpestausbrüche bei gehaltenen Vögeln seit dem 23. Oktober 2021. 

Bundesland

Landkreis

betroffenes Geflügel

Tierzahl

Schleswig-Holstein

Dithmarschen

Gänse

700

Brandenburg

Spree-Neiße

Hühner, Enten, Gänse

200

Schleswig-Holstein

Steinburg

Hühner, Enten

16

Brandenburg

Spree-Neiße

Hühner, Enten

80

Mecklenburg-Vorpommern

Nordwestmecklenburg

Hühner, Enten

27

Schleswig-Holstein

Pinneberg

Gänse

500

Mecklenburg-Vorpommern

Nordwestmecklenburg

Hühner, Enten, Gänse

47

Niedersachsen

Cloppenburg

Enten

38.000

Niedersachsen

Cloppenburg

Puten

9.400

Niedersachsen

Nienburg

Puten

9.900

Niedersachsen

Aurich

Legehennen

12.000

Gemäß den rechtlichen Vorgaben erfolgte die tierschutzgerechte Tötung und unschädliche Entsorgung der Tiere. Um die Ausbruchsbetriebe wurde jeweils eine Schutz- und Überwachungszone eingerichtet. In diesen Zonen gelten bestimmte rechtliche Vorgaben für Geflügelhaltungen.

Unterdessen breitet sich die hochpathogene Aviäre Influenza auch in anderen EU-Staaten aus. So musste beispielsweise Ende Oktober ein Putenbestand in Dänemark mit rund 28.000 Tieren sowie zwei Putenmastbestände in Polen mit 81.000 bzw. 62.500 Tieren gekeult werden. In den Niederlanden wurden aufgrund weiterer Infektionen über 127.000 Tiere notgetötet. Auch in Frankreich und Italien trat die Tierseuche bereits bei Nutzgeflügel auf.

Thüringer Bauernverband e.V.
Alfred-Hess-Straße 8
99094 Erfurt
  +49 (361) - 26 25 30
  +49 (361) - 26 25 32 25
  E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Kontakt
1000 Zeichen noch.
Noch kein Zugang? Mitglied werden!

Anmeldung