• +49 (0)361 262 530
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Agrarpolitik

Agrarpolitik (106)

Vergangenen Montag trafen sich die Mitglieder des Fachausschusses (FA) Familienbetriebe im Haupt- und Nebenerwerb einschließlich GbR in Erfurt. Für alle interessierten Mitglieder des Thüringer Bauernverbandes (TBV) gab es die Möglichkeit, sich online zu zuschalten und dies wurde mit 34 Anmeldungen gut genutzt.
Landvolkbildung Thüringen informiert gemeinsam mit dem Thüringer Bauernverband (TBV) und dem Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft (TMIL) zur GAP 2023 bis 2027. Im November letzten Jahres wurden der deutsche überarbeitete GAP-Strategieplan von der Europäischen Kommission genehmigt. Die Vorschläge der Europäischen Kommission zur Zukunft der GAP sollen dazu beitragen, dass die Agrarpolitik der EU besser auf aktuelle und künftige Herausforderungen reagieren kann und zugleich den Bedürfnissen der europäischen Landwirtinnen und Landwirte weiter gerecht wird. Ab dem 28. Februar wird an fünf Terminen, regional und online, der GAP-Strategieplan von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des TBV und des TMIL vorgestellt. Weitere Informationen zu…
Das Bundesinformationszentrum Landwirtschaft (BZL) in der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) veranstaltet am Dienstag, 31. Januar, von 15 bis 16.30 Uhr, gemeinsam mit Referentinnen und Referenten der Landwirtschaftskammer Niedersachsen ein 90-minütiges Web-Seminar mit dem Titel "Die neue GAP ab 2023 - Rechtslage und betriebliche Auswirkungen". Details können über die Pressemeldung der Bundesanstalt nachgelesen werden. Die Anmeldung zur Online-Veranstaltung ist bis Montag, 30. Januar, unter https://www.praxis-agrar.de/web-seminare/zukuenftige-veranstaltungen/anmeldung-1 möglich. Weitere Informationen zur GAP fasst die BZL auf der Website https://www.praxis-agrar.de/betrieb/recht/gap-reform-ab-2023 zusammen. Die Kurzbroschüre "GAP kompakt" kann kostenlos zzgl. Versandkosten unter https://www.ble-medienservice.de/0530/gap-kompakt-2023 bestellt oder unter Downloads im Bereich Agrarpolitik heruntergeladen werden.
Am Mittwoch, dem 14. Dezember, diskutierten die Mitglieder des Fachausschusses (FA) Agrarpolitik im Thüringer Bauernverband (TBV) zusammen mit rund 70 weiteren TBV-Mitgliedern, die sich online zugeschaltet hatten, über die neuen Herausforderungen der Gemeinsamen Agrarpolitik ab 2023. Hintergrund ist der durch die EU Kommission nun endgültig genehmigte Strategieplan Deutschlands sowie die im Bundesgesetzblatt veröffentlichten Gesetze und Verordnungen zur Umsetzung der Agrarpolitik ab 2023 in Deutschland.
Am 14. Dezember trifft sich der Fachausschuss Agrarpolitik des Thüringer Bauernverbandes, um sich zu den aktuellen Themen auszutauschen. Hintergrund sind die abschließenden Gespräche auf Bundesebene zu den Regeln für die Grundanforderungen zum Erhalt der „Basisprämie“ sowie weiteren Zahlungen im Direktzahlungssystem.
Am 21. November wurde der überarbeitete deutsche GAP-Strategieplan 2023-2027 per Durchführungsbeschluss von der EU-Kommission genehmigt. Bis dato sind 20 der insgesamt 28 GAP-Strategiepläne aus 27 Mitgliedstaaten von der EU-Kommission genehmigt worden (Belgien mit zwei GAP-Strategieplänen). Genehmigt sind: Frankreich, Portugal, Polen, Dänemark, Estland, Spanien, Finnland, Kroatien, Ungarn, Irland, Lettland, Luxemburg, Österreich, Slowenien, Schweden und zuletzt im Laufe dieser Woche Griechenland, Litauen, Deutschland, Tschechien und Slowakei. Bis Ende des Jahres sollen die verbleibenden 8 GAP-Strategiepläne genehmigt werden.
Wie bereits durch das Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft angekündigt, wird die Auszahlung der Direktzahlung zwischen den Feiertagen erfolgen. Nun wurden die voraussichtlichen Beihilfehöhen für 2022 auf Grundlage der bisherigen Erhebungen von Bund und Ländern aus den Antrags- und Kontrolldaten bekannt, eine öffentliche Bekanntmachung im Bundesanzeiger wird wie üblich voraussichtlich Anfang/Mitte Dezember erfolgen. Insgesamt gibt es in diesem Jahr 301.205 Antragstellerinnen und Antragssteller mit einer beihilfefähigen Fläche von 16.589.000 ha.

Auszahlungstermine 2022

Montag, 21. November 2022
Vergangen Mittwoch wurden in einem Gespräch zwischen Vertreterinnen und Vertretern des Thüringer Ministeriums für Infrastruktur und Landwirtschaft (TMIL) sowie des Thüringer Bauernverbandes die Systematik der aktuellen Kontrollen aus dem Flächenmonitoring sowie die Auszahlungstermine der Beihilfen diskutiert. Es war zu erfahren, dass folgende Zahlungstermine derzeit geplant sind:
Die Interessengemeinschaft der Betriebe in den benachteiligten Gebieten (IG BENA) zog zu ihrer Jahrestagung am 15. November im Geschäftsbericht Bilanz zu den vergangenen fünf Jahren aber auch zu den aktuellen Herausforderungen. Dabei ging es um den Kampf um den Erhalt der Ausgleichszulage, die diesjährige Antragstellung aber auch Nachweisführung im Antragsverfahren sowie die agrarpolitischen Herausforderungen ab 2023. Vorstandsvorsitzende Astrid Hatzel, stellte aufgrund der geringen Teilnehmerzahl kritisch fest, dass anscheinend die aktuelle Themenvielfalt und teilweise Aussichtslosigkeit durch politische Entscheidungen Verdruss darstelle oder zur Schockstarre der Betriebsleiterinnen und -leiter führe. Enttäuschend war die Abwesenheit der Landwirtschafts- sowie der Umweltministerin.  Thomas Lettau aus dem…
Am Dienstag, dem 15. November, findet ab 9 Uhr die Jahrestagung der „Interessengemeinschaft Benachteiligtes Gebiet“ des Thüringer Bauernverbandes in Wechmar statt. Bitte beachten Sie, dass die Jahrestagung anders als zunächst angegeben im Gemeindesaal Wechmar in der Bachstraße stattfinden wird. Hauptschwerpunkt der Tagung werden zum einen die Herausforderungen der Gemeinsamen Agrarpolitik ab 2023 für die Betriebe sein sowie die Änderung der Ausgleichszulage für das benachteiligte Gebiet ab 2026. Zum anderen wird turnusmäßig ein neuer Vorstand gewählt. Wir laden alle interessierten Betriebe herzlich zu dieser Veranstaltung ein. Die Tagesordnung mit dem Anmeldeformular findet sich hier: Tagesordung und Anmeldeformular  
Thüringer Bauernverband e.V.
Alfred-Hess-Straße 8
99094 Erfurt

  Tel.: +49 (0)361 262 530
  Fax: +49 (0)361 262 532 25
  E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kontakt
1000 Zeichen noch.
Noch kein Zugang? Mitglied werden!

Anmeldung