• +49 (0)361 262 530
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Aktuelles

Aktuelles (1333)

Wölfe töten mehr als zwei Dutzend Schafe und Ziegen bei einem nächtlichen Angriff Mehrere Wölfe haben im Landkreis Gotha bei einem nächtlichen Angriff Ende November insgesamt 25 Schafe und Ziegen getötet. Der Wolfsangriff fand trotz der erforderlichen Schutzmaßnahmen in Form eines wolfsabweisenden Weidezauns (120 cm Höhe und fünf Reihen Elektrodraht) in Verbindung mit dem Einsatz von Herdenschutzhunden statt. Einige der getöteten Weidetiere waren komplett aufgefressen, andere wurden mit geöffnetem Bauchraum aufgefunden. Leider waren auch mehrere trächtige Tiere unter den Opfern. „Der immense wirtschaftliche Schaden eines solchen Angriffes ist nur eine Seite der Medaille“, so Katrin Hucke, Hauptgeschäftsführerin des Thüringer Bauernverbandes. „Auch emotional ist der Anblick eines solchen Massakers für die Weidetierhalter eine enorme Belastung. Viele der Tiere sind bis zur Unkenntlichkeit zerrissen, die Eingeweide über die ganze Wiese verteilt. Einzelne Tiere verenden oft noch qualvoll vor den Augen ihrer Halter.“ Durch den Stress dieses massiven Wolfsangriffes sind in der betroffenen…
Bezüglich der im Zuge der Grundsteuerreform ab dem 1. Januar 2025 erfolgenden Änderung der Nutzer- zur Eigentümerbesteuerung empfiehlt es sich, einen Änderungs-/ Ergänzungsvertrag zum bestehenden Pachtvertrag abzuschließen, in dem eine neue Klausel zur Grundsteuer aufgenommen wird. Eine Regelung zur Grundsteuer ist natürlich ebenso in neue Pachtverträge aufzunehmen. Die Grundsteuerklausel kann unterschiedlich ausgestaltet werden.
Am 30. November fand die diesjährige Landesvertretersammlung und der Jahresabschluss des Thüringer Bauernverbandes statt (TBV). Rund 200 Delegierte trotzen dem Schnee und kamen im Bürgerhaus in Apfelstädt zusammen, um zu erfahren, wie sich die Verbandsarbeit in den letzten 12 Monaten darstellte. TBV-Präsident Dr. Klaus Wagner sprach in seinem Bericht die politischen Themen auf Landes- und Bundesebene an, die im Berichtszeitraum auf der Agenda des Verbandes gestanden hatten. Darunter waren u.a. die neue GAP, das in Thüringer aufgelegte Agrarstrukturgesetz, die Pflanzenschutzmittelreduktionsstrategie (SUR) der Europäischen Union sowie die gestiegenen Tierkörperbeseitigungskosten im Freistaat. Harsche Kritik äußerte er an dem Versuch der Thüringer Agrarverwaltung,…
Am 28. November traf sich das Präsidium des Landseniorenverbandes Thüringen zur letzten Beratung in diesem Jahr. Wichtigstes Thema war der Arbeitsplan 2024, der Schwerpunkte wie Migration, Gesundheit und die bevorstehenden Wahlen aufgreift. Acht Veranstaltungen sind insgesamt für das Jahr 2024 bisher geplant. Da sich das Jahr dem zu Ende neigt, standen auch die Finanzen auf der Agenda der Präsidiumssitzung. Die Finanzen 2023 wurden eingehend analysiert und für das kommende Jahr ordentlich verplant. Weil wir alle unsere Probleme mit der derzeitigen Politik haben, wird sich der Landseniorenverband im neuen Jahr mit einem offenen Brief in Vorbereitung der Wahlen an die Politik wenden.…
Bezüglich der Veranstaltung des Thüringer Bauernverbandes (TBV) zur Grundsteuerreform am 25. Oktober finden Sie nun den dankenswerterweise vom Thüringer Finanzministerium beantworteten Fragenkatalog auf der Homepage des Thüringer Bauernverbandes.
Das Projekt „Bunte Biomasse“ bietet für das Jahr 2024 noch Verträge über den Anbau mehrjähriger Wildpflanzenkulturen zum Biomasseanbau an. Die Kooperationspartner (die Veolia Stiftung, der Deutsche Jagdverband und die Deutsche Wildtier Stiftung) haben dafür die Honorierung der Maßnahme auf zukünftig 500 Euro pro Hektar und Jahr angehoben. Damit reagiert das Projekt auf die Preissteigerungen am Saatgutmarkt sowie auf die gestiegenen Honorierungsansätze für mehrjährige Blühflächen in den öffentlichen Förderprogrammen. In der verbleibenden Projektlaufzeit sollen vor allem in den östlichen Bundesländern sowie in Schleswig-Holstein und Hessen Vertragsflächen angelegt werden. Landwirtinnen und Landwirte, die bereit sind, im kommenden Jahr mehrjährige, ertragreiche Wildpflanzenkulturen für…

Landesbauernball 2023

Montag, 27. November 2023
Der Thüringer Bauerverband (TBV) konnte nach drei Jahren coronabedingter Pause am 24. November erstmals wieder einen Landesbauernball veranstalten. Dank der Unterstützung von Mitgliedern, Fördermitgliedern und Partnern kamen im Bio-Seehotel in Zeulenroda rund 250 Gäste zusammen, um in stilvoller Atmosphäre zu feiern und als berufsständische Interessenvertretung all jenen ein herzliches „Danke“ zu sagen, die mit großem Engagement und Verantwortung ihre Aufgaben für die Thüringer Landwirtschaft wahrnehmen. Zahlreiche Mitglieder des TBV, Unterstützer, Sponsoren und Gäste aus Politik und Wirtschaft verbrachten den Abend mit Tanz, einem köstlichen Buffet, einer mannigfaltigen Tombola und guter Unterhaltung. Wir danken unseren Mitgliedern, Partnerverbänden, Fördermitgliedern und Sponsoren an…
Der Thüringer Bauernverband setzt sich seit mehr als 20 Jahren für den Ausbau der erneuerbaren Energien ein. Insbesondere durch den Betrieb von Biogasanlagen und von Photovoltaikanlagen auf Wirtschaftsgebäuden ergeben sich Chancen für die landwirtschaftlichen Betriebe. Ohne Beteiligung der Landwirtinnen und Landwirte kann die geplante Energiewende nicht gelingen. Als Wirtschaftsfaktor betrachtet, kann Photovoltaik zum Erhalt und Ausbau der Beschäftigung und Strukturen im ländlichen Raum beitragen, birgt aber auch Risiken. Nach den ambitionierten Zielen auf Bundes- und Landesebene gewinnt die Nutzung von Flächen für die Errichtung von Photovoltaikfreiflächenanlagen zunehmend an Bedeutung. Diese Entwicklung führt aber regelmäßig zu Nutzungskonflikten für landwirtschaftliche Flächen und…
Am 23. November trafen sich Landwirtinnen und Landwirte aus dem Wartburgkreis, dem Unstrut-Hainich-Kreis und dem Landkreis Gotha im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Gespräch am Feldrand“ zum Austausch über aktuelle Themen des Berufsstandes im Sandgut Mihla mit Staatssekretär Torsten Weil. Eingeladen hatte die Inhaberin der Rohnstock Biografien Katrin Rohnstock, die auch die Moderation übernahm. In den gut zwei Stunden entwickelte sich eine rege Diskussion. Die Landwirtinnen und Landwirte kritisierten vor allem den Ablauf und die vorgegebenen und unausgegorenen technischen Gegebenheiten im laufenden Antragsjahr über PORTIA und FAN-App. Die Betriebe konnten die Vorgaben nur mit einem massiven Mehraufwand an Personal, Arbeitszeit und Technik…
Am 23. November war der ehemalige Staatssekretär im Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft und Minister für Landwirtschaft und Umwelt in Sachsen-Anhalt Hermann Onko Aeikens Gast bei auf der Ettersburg nahe Weimar. Das Thema des Abends lautet "Landwirtschaft besser verstehen". Anlass und Grundlage des Ettersburger Gesprächs war die Veröffentlichung des neuen Buches von Aeikens "Unsere Landwirtschaft besser verstehen", aus dem der Autor den rund 35 Gästen zu Bgeinnn  mehrere Stellen vorlas. Zweck des Buches, so Aeikens, sei es, der Gesellschaft die Landwirtschaft näherzubringen.  Hauptdiskussionspunkt des Abends war der Strukturwandel in der Landwirtschaft, wobei es vor allem um die Situation in den…
Thüringer Bauernverband e.V.
Alfred-Hess-Straße 8
99094 Erfurt

  Tel.: +49 (0)361 262 530
  Fax: +49 (0)361 262 532 25
  E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kontakt
1000 Zeichen noch.
Noch kein Zugang? Mitglied werden!

Anmeldung