• +49 (0)361 262 530
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Aktuelles

Aktuelles (1333)

DBV Ackerbauinfo 30/2021

Freitag, 30. Juli 2021
Rekord bei Rapsschrot-Exporten Deutschland hat von Juli 2020 bis Mai 2021 knapp 2 Mio. t Rapsschrot exportiert. Das waren nach Angaben des Statistischen Bundesamtes ca. 17 % mehr als im Vorjahreszeitraum und die größte Menge seit Aufzeichnung. Knapp...
Die neue Internetplattform www.deine-ausbildung-in-thueringen.de nformiert über offene Stellen in Thüringen. Die Plattform ist das Ergebnis einer Initiative der Thüringer Allianz für Berufsbildung und Fachkräfteentwicklung. Wirtschafts- und Sozialverbände haben Programme aufgesetzt, um nach den Corona-Einschränkungen Praktika in Unternehmen wieder anzuschieben. Die Landwirtschaft ist über den Verband der Wirtschaft Thüringens in dieses Netzwerk eingebunden. Platzieren Sie Ihre Angebote (kostenlos) über die Plattform www.thaff-thueringen.de. Ansprechpartner hier ist Alexander Reuß, Tel.: +49 (361) 56 03 523. Ihre Stellenanzeigen erscheinen so auch in der Onlinejobbörse des Thüringer Bauernverbandes.
Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) stellt mit dem Datenportal für die Landwirtschaft einen zentralen Zugangspunkt zu offenen Daten rund um Themen seines Ressorts bereit. Es ist ein Rechercheportal zu offenen Daten aus dem gesamten Agrarbereich und angrenzenden Themenbereichen. Auf dem Datenportal sind Datensätze aus den Themenbereichen Pflanzenbau, Tierhaltung, Fischerei und Forstwirtschaft, sowie Umwelt-, Geo- und statistischen Daten zu finden. Die Daten selbst liegen nicht auf dem Datenportal für die Landwirtschaft. Stattdessen verweist das Datenportal auf Datenschnittstellen, Download-Links und Webanwendungen der bereitstellenden Behörden und Forschungseinrichtungen. Das Ziel des Datenportals für die Landwirtschaft ist es, Daten anzubieten, die folgenden Open-Data-Ansprüchen gerecht…
Auf einer Weide zwischen Fischbach und Kaltennordheim kam es Mitte vergangener Woche zu einem Nutztierriss. Dabei handelt es sich um ein Kalb, das in der Nacht zuvor geboren wurde und am nächsten Tag mit schweren Verletzungen im Brust- und Schulterbereich tot auf der Weide lag. Ganze Hautstücke wurden herausgerissen. Nachdem die Tierhalter den Kadaver fanden, kontaktierten sie umgehend das Kompetenzzentrum Wolf, Biber und Luchs des Thüringer Ministeriums für Umwelt, Energie und Naturschutz (TMUEN). Nutztierrisse müssen unmittelbar nach dem Rissereignis untersucht werden, um verwertbare Speichelproben nehmen zu können. Der angeforderte Gutachter traf allerdings erst nach zwei Tagen am Ort des Rissgeschehens…
Am 28. Juli fand im Landwirtschaftsunternehmen Mihla GF GmbH &Co. Betriebs KG das diesjährige Erntegespräch des Kreisbauernverbandes (KBV) Eisenach/ Bad Salzungen statt. Neben Landrat Reinhard Krebs nahmen auch der Landtagsabgeordnete Marcus Malsch, die Leiterin des Agrarförderzentrums Bad Salzungen Kerstin Kürschner, KBV-Vorstandsmitglied Florian Andersek sowie Christian Duscha (LUMihla) teil. Landrat Reinhard Krebs dankt der Landwirtschaft für die Arbeit des vergangenen Jahres, die insbesondere durch die Folgen der Corona-Pandemie ungemein erschwert wurde. So mussten vielfach Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aufgrund der Schließung von Schulen und Kindertagesstätten selber die die Kinderbetreuung übernehmen, waren aber gleichzeitig im Stall unabkömmlich. Der Geschäftsführer des Betriebes Bernd Apfel…
Die Bundesregierung stellt für Erhalt und nachhaltige Bewirtschaftung der Wälder eine flächenwirksame Prämie zur Verfügung. Für die Antragstellung benötigen die Waldbesitzer eine Kopie des Bescheides der Landwirtschaftlichen Berufsgenossenschaft. Auf Grund der Anfragen an die Beratungsstellen sich, dass noch nicht alle Waldflächen bei der Berufsgenossenschaft erfasst oder gemeldet wurden. Die Nachhaltigkeitsprämie Wald, für die eine Bestätigung der Flächen durch die Landwirtschaftliche Berufsgenossenschaft notwendig ist, kann noch bis zum 30. Oktober 2021 beantragt werden. Die Beratungsstellen des Thüringer Bauernverbandes im Auftrag der SVLFG stehen für die Waldbesitzer zur Anmeldung ihrer Flächen. sowie der umfangreichen Beratung zu Leistungen der Berufsgenossenschaft zur Verfügung.

Bauerninfo Schwein 30/2021

Mittwoch, 28. Juli 2021
ASP: BMEL fordert verstärkte Kontrollen der Biosicherheit (BMEL) Aufgrund der ersten ASP-Fälle bei Haus-schweinen in Brandenburg tagte vergangene Wo-che unter Leitung der BMEL-Staatssekretärin Bea-te Kasch der Zentrale Krisenstab „Tierseuchen“ mit Vertretern von Bund und Ländern sowie dem FLI. Staatssekretärin Kasch unterstrich, dass die Einhaltung und bessere Kontrolle der Biosicher-heitsmaßnahmen zur...  
Der Landseniorenverband Thüringen führte am 27. Juli eine Beratung mit den Kreisvorsitzenden der Vereinigung durch. Zu Beginn informierte der Präsident des Thüringer Bauernverbandes (TBV) Dr. Klaus Wagner über aktuelle Probleme der Agrarpolitik und den Stand der Erntearbeiten. Nach einer Diskussion zu den derzeit unverständlichen Aktivitäten auf den politischen Bühnen, wurde intensiv über die Verbandsarbeit gesprochen. Hier wurde informiert, wie die Seniorenarbeit in den einzelnen Regionen organisiert ist. Die gute Zusammenarbeit mit dem Bauernverband wurde herausgestellt, aber auch Kritik geäußert. Es zeigt sich, dass wir nicht mehr alle Menschen in unserem Umfeld ereichen und für unsere Arbeit gewinnen. Aktive Landwirtinnen und Landwirte…
Das vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft geförderte Netzwerk "Fokus Tierwohl" führt eine Umfrage zu Bewegungsbuchten und zur freien Abferkelung durch. Ziel ist es, einen Überblick über die derzeit genutzten Buchtentypen zu erhalten und das gesammelte Praxiswissen an Berufskolleginnen und -kollegen weiterzugeben. Dadurch sollen schweinehaltende Betriebe bei der Umsetzung der neuen Vorschriften der Tierschutz-Nutztierhaltungsverordnung unterstützt werden.  Alle Ferkelerzeuger, die bereits Erfahrungen mit dem Einsatz von Bewegungsbuchten oder der freien Abferkelung gesammelt haben, werden aufgerufen an der Umfrage teilzunehmen und Tipps und Tricks, aber auch Schwierigkeiten und Problemlösungen mit ihren Berufskolleginnen und -kollegen zu teilen.  Über folgenden Link gelangen Sie zur…
Der Präsident des Deutschen Bauernverbandes (DBV) Joachim Rukwied hat gemeinsam mit allen Landesbauernpräsidenten in einen Brief an die Agrarminister von Bund und Ländern Nachbesserungen bei der Umsetzung der Eco Schemes in Deutschland gefordert. Aus Sicht der Bauernverbände müssen die Eco Schemes so gestaltet werden, dass sie auch an Gunststandorten für die Landwirtinnen und Landwirte attraktiv sind. Von Seiten der Bundesagrarpolitik müssen zudem zeitnah die Eckdaten für die Kalkulation der Eco Schemes vorgelegt werden, damit die Landwirtinnen und Landwirte planen können. Auch brauchen die Agrarministerien der Bundesländer die Eckdaten als Grundlage zur Planung der Agrarumweltmaßnahmen der 2. Säule. Neben der mangelnden…
Thüringer Bauernverband e.V.
Alfred-Hess-Straße 8
99094 Erfurt

  Tel.: +49 (0)361 262 530
  Fax: +49 (0)361 262 532 25
  E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kontakt
1000 Zeichen noch.
Noch kein Zugang? Mitglied werden!

Anmeldung